Werbe-wirkung
Werbewirkung jenseits des Klicks
Die Studie "Der Klick ist tot" wirft einen völlig neuen Blick auf die Online-Welt und prüft dabei, ob die üblichen Messinstrumente immer noch geeignet sind, den Erfolg einer Online-Kampagne zu erfassen.
Downloads
Werbewirkung jenseits des Klicks
Autor
Sonja Knab
VÖ-Datum:
09/2011
Wie sieht das Klickverhalten der User bei Online-Displaywerbung aus, wie wirkt Online-Werbung im intermedialen Kontext, und welche Messgrößen werden von den Agenturen und Kunden gefordert? Dies sind nur ein paar Fragen, die diese Studie beantwortet.
Das zentrale Ergebnis der Studie zeigt, dass Online-Werbung aus den Medienplänen der Kunden und Agenturen nicht mehr wegzudenken ist. Ferner ist der Blick auf die reine Klickrate nicht genug aussagekräftig  für den aktuellen Online-Display-Advertising Markt. Nur ein geringer Anteil (15 Prozent) der Internetnutzer klicken überhaupt auf Online-Werbung und die Gruppe der Personen, die regelmäßig klickt, ist sehr klein: nur drei Prozent zählen zu den Heavy Clickern, die viermal oder öfter pro Monat auf eine Werbung im Internet klicken. Entscheidend ist daher: zur Beurteilung des Erfolgs von Markenkampagnen zählen heute andere Messgrößen.