Mobile-Markt
Mobile Effects Januar 2013
Die Ergebnisse zeigen, dass Smartphones und Tablets aus dem Alltag der Deutschen nicht mehr wegzudenken sind. Das mobile Internet wird besonders häufig parallel zum Fernsehen genutzt.
Downloads
Mobile Effects Januar 2013
Autor
Sonja Knab
VÖ-Datum:
02/2013
Die achte Mobile Effects Studie von TOMORROW FOCUS Media liefert spannende Erkentnisse zur Parallelnutzung des mobilen Internets: Am häufigsten wird das mobile Internet parallel zum Fernsehen genutzt, der Grund hierfür ist die zusätzliche Unterhaltung und die weitere Informationssuche über gehörte bzw. gesehene Inhalte. Auch die Nutzung von Smartphones im Alltag steigt stark an
Smartphones sind aus dem Alltag der Deutschen nicht mehr wegzudenken: Knapp 70 Prozent nutzen das Gerät mindestens einmal täglich, knapp ein Viertel zählt sogar zu den Heavy Usern und nutzt ihr Smartphone mehr als eine Stunde am Tag. Android-Smartphones sind dabei weiter ungebremst auf Wachstumskurs: Der Anteil liegt in der neuesten Erhebung der Mobile Effects bei 60 Prozent. Dies und mehr zur Smartphone und Tablet Nutzung in Deutschland finden Sie in unserer Mobile Effects Studie in der linken Download-Spalte.